Zollohaus

Im Jahre 1959 wurde wiederum für ein neues Klubhaus Umschau gehalten. Die Frauen Kleinjenni waren nicht gewillt zu verkaufen und etwas Eigenes zu besitzen war der Wunsch der Mehrheit. Diesmal wollte man aber auf ein Gebiet mit besseren Schnee- und Pistenverhältnissen abstellen.

Nach verschiedenen Möglichkeiten beschloss die Riege den Ankauf einer Baulandparzelle in Grindelwald. Preis pro m2 Fr. 24.-. Während der Bauplanung schaltete sich auch die Gemeinde Zollikofen ein mit dem Vorschlag ein Heim zu bauen, das auch den Bedürfnissen der Schule (Ferienlager) entsprach.

Nach langen Verhandlungen und Planungen konnte schliesslich im Sommer 1961 mit dem Bau begonnen werden.

Wie s.Zt. im Kiental, wurde auch in Grindelwald von den Mitgliedern enorm viel Eigenarbeit geleistet. Für die Umgebungs- und hauptsächlich für Malerarbeiten wurden schlussendlich 3000 Arbeitsstunden aufgewendet.

Nach der Einweihung im Dezember 1961 wurde der Betrieb aufgenommen. Die Sicherstellung der Finanzierung wurde uns durch die Gemeinde verbürgt, aber die Zinslasten und Betriebskosten waren für uns so gross, dass eine intensive Vermietung nötig wurde. In der Winter- und Sommersaison waren sozusagen jedes Wochenende Reinigungsmannschaften von Mitgliedern erforderlich, um das Haus wieder einwandfrei dem nächsten Ferienlager übergeben zu können. Dieser Zustand dauerte auch wieder 10 Jahre.

In der Riege wurde man sich langsam bewusst, dass dieser Betrieb für uns zu gross und aufwendig wurde.

Zollohaus wird an die Gemeinde Zollikofen verkauft

Schliesslich beschloss die Riege nach längeren Verhandlungen die Liegenschaft der Gemeinde Zollikofen zu verkaufen. Im Jahr 1974 wurde ein Kaufrechtsvertrag auf die Dauer von 10 Jahren abge­schlossen. Seit dieser Zeit erfolgte die Verwaltung und Vermietung über die Gemeinde. Im Jahre 1984 erfolgte dann der definitive Verkauf.

Für die Erstellung eines neuen, redimensionierten Klubhauses kaufte die Riege wiederum in Grindelwald eine Baulandparzelle. Es wurden aber auch Objekte im übrigen Berner-Oberland, so in der Lenk, in Zweisimmen, auf dem Jaunpass, in Hasliberg usw. besichtigt.

Während die neue Bauplanung in Grindelwald noch im Gange war, eröffnete sich für uns eine neue Gelegenheit.
2013 © Copyrights by Berg- und Skiriege Zollikofen
Created by Maisfeld Graphic & Webdesign